Wissenschaftlicher Austausch

 

Im Sinne der weiteren Vernetzung von Forschungseinrichtungen soll auch der Austausch von Forscherinnen und Forschern aus dem In- und Ausland gefördert werden. Dafür wurde von Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung das Deutsche Mobilitätszentrum eingerichtet. Doch nicht nur der personelle Austausch von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen soll gefördert werden, auch der Austausch von Informationen über Erkenntnisse und neue Fähigkeiten.

Über das Webportal des Deutschen Mobilitätszentrums erhalten die deutschen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die im Ausland arbeiten wollen, Informationen rund um die Organisation ihren Aufenthalts im Ausland. Hilfreich sind zudem die Hinweise und Ratschläge des Beratungsteams des Zentrums, das ebenfalls über die Webseite erreicht werden kann. Hier sind zudem Fördermöglichkeiten genannt und es werden Stellenangebote ausgeschrieben. Dabei handelt es sich um eine europäische Jobbörse. Des Weiteren besteht die Chance, die Verbindung mit anderen Mobilitätszentren aufzunehmen.

Das Webportal steht natürlich auch ausländischen Forscherinnen und Forschern offen, die in Deutschland tätig sein wollen. Sie erhalten hier ebenfalls Hinweise zu den möglichen Förderungen für einen Aufenthalt, zu Stipendien und sie finden Angebote für ausgeschriebene Stellen. Haben sie Fragen zu dem möglichen Aufenthalt in Deutschland, so werden hier auf viele Antworten gegeben. Das betrifft dann nicht nur den Interessenten selbst, sondern auch seine Familie, die eventuell mitgebracht werden soll.

Das Deutsche Mobilitätszentrum gehört zum EU-Projekt namens Netzwerk von Mobilitätszentren. Es wird als nationales Zentrum für die Information durch das BMBF gestützt und soll die Mobilität von Forscherinnen und Forschern fördern. Kurz gesagt, es soll hinreichende Informationen für jeden bereit stellen, der sich mit dem Gedanken an einen Aufenthalt im Ausland befasst. Auch in der noch nicht akuten Phase der Vorbereitung will das Portal unterstützend zur Seite stehen und gibt Ratschläge und Tipps, wie beliebte Fehler bei der Organisation eines Aufenthaltes im Ausland vermieden werden können. Es ist sowohl für Deutsche, wie auch für Ausländer, die sich für den Austausch interessieren, eine sehr gute Anlaufstelle.